Seiten

Starkys Stücke

Schön, dass Du bei mir vorbeischaust

Kopfzeile

Donnerstag, 30. November 2017

Letteringtasche

Hallo meine Lieben,


vor ein paar Wochen habe ich euch schon mal eine Letteringtasche in Kosmetikgröße gezeigt. Ich finde sie ja total genial und auch wenn ich mit der ersten gekämpft habe, und nicht 100% zufrieden war, habe ich noch eine genäht, und die ist für mich. 
Dieses Mal mit ein paar Anpassungen und dann hat es auch gleich aufs erste Mal gepasst :)







Änderung Nr 1: ich habe die Enden etwas abgerundet, dadurch lässt sie sich ein bisschen flüssiger nähen, finde ich. 





Änderung Nr.2: Ich habe keinen Ring gemacht, sondern das Seitenteil halbiert. Ursprünglich, weil mir der Stoff sonst nicht gereicht hätte, aber das war so prima, das würde ich jetzt immer wieder so machen, denn so konnte ich die Länge des Rings am Schluss noch anpassen und hatte keine Falten in der Tasche. Die Quernaht hab ich dann fast zum Schluss vernäht.





Änderung Nr. 3: Da ich *hust* etwas mehr Equipment habe, musste ich die Tasche ein bisschen anpassen, die nächste Größe wäre mir dann aber doch zu groß gewesen.
Deshalb habe ich das komplette SM auf 110% vergrößert und die vordere "Tasche" verdoppelt. Jetzt haben alle meine Pinsel und Tiegelchen Platz :)





Dann noch einen passenden Spruch vorne drauf und fertig ist mein Schminktäschchen...





Die Eckdaten:
Schnitt Tasche: malamü
Reißverschluss: Snaply Nähkram
Plottfolien: embossing kreativmanufaktur bayern
Plottdatei:kobilicious

Das Töchterchen hat auch eine bestellt, in Orginalgröße, da ist die Leinwand ja auch noch besser ;)

Ach ja:morgen geht es endlich los, bei unserem #Weihnachtscountdownbingo. Die erste Station ist bei  Cathleen von Mamawerk, ich bin schon sehr gespannt, was sie zaubert.










verlinkt bei:
Rums



Mittwoch, 29. November 2017

Von Schiffen, Zechen und Zügen- Städtetrip mit Kindern

Hallo meine Lieben,

Mittwochs mag ich euch endlich von unseren Herbstferien erzählen. Ich hoffe, ihr habt einen Moment Zeit.

Ich lass euch mal unsere Eckdaten da:




Krass oder?

Das ich am südlichen Ende von Deutschland wohne und somit Italien näher ist, als die meisten deutschen Großstädte, ist ja kein Geheimnis und einer der Gründe, warum wir uns in einigen italienische Städten schon mehrmals waren, einige deutsche "Hot Spots" aber noch nie besucht haben.


Dieses mal ging es aber Richtung Norden.


Erster StoppBochum

Musical und Zeche

Ich bin ein großer Fan vom Starlight Express und wollte es meinen Lieben unbedingt zeigen, vor allem weil es, wie ich finde auch ein Jungsmusical ist. Und auch wenn der Lieblingsmann mehr als skeptisch war, waren meine Männer dann doch sehr begeistert und der Sohnemann trällert immer noch "Starlight Express".

Unser Tipp: Vorher Pizza im Momo mio Momo zu Fuß 5min und sehr zu empfehlen, schnell, lecker und sehr freundliche Mitarbeiter. (evtl vorher reservieren)


Die Kids haben am nächsten Tag auch den Starlight Express gegeben ;)

Am nächsten Morgen, haben wir uns die Zeche Zollverein angesehen.

Ich gestehe, ursprünglich nur weil "wenn man schon in der Gegend ist, sollte man sich auch mal eine Zeche angesehen haben" und seien wir ehrlich, die Wahrscheinlichkeit, dass wir demnächst mal wieder in die Gegend kommen geht gegen Null. (Außer wir schauen uns nochmal Starlight Express an ;))

Aber zurück zur Zeche: Ich war MEGA BEEINDRUCKT und hätte mich da mehrere Tage aufhalten können. Sehr spannend gemacht, auch für Kinder, und gleichzeitig auch mit kleinen erholsamen Flecken zum ausruhen. 

Außerdem ist es eine Wahnsinns Fotolocation. Ich hätte den ganzen Tag Fotos machen können und hatte zum ersten Mal das Gefühl unbedingt jetzt, sofort eine richtig gute Kamera zu brauchen.



 




Leider hatten wir nur einen halben Tag eingeplant, und am Nachmittag ging es auch weiter.


Der nächste Stop: Hamburg

stand unter dem Motto Freunde treffen und Neues entdecken

Wir haben im Leonardo Stillhorn, ganz in der Nähe der Autobahn übernachtet und sind morgens immer mit dem Auto zum Park & Ride gefahren. Ist grundsätzlich zu empfehlen, allerdings sind die Parkplätze knapp. Am ersten Tag waren wir etwas spät dran und haben keinen kostenfreien Parkplatz gefunden, das Parkhaus direkt an der S-Bahnstation schließt um 9, das war uns zu heikel, aber um die Ecke gab es noch eines, nicht kostenfrei aber 12Euro pro Tag geht, finde ich.




Abends haben wir uns erstmal mit einer lieben Freundin zum Essen getroffen, mit der ich früher Lehre gemacht habe. Es ist schon immer witzig, wenn man Leute wieder trifft, die man ewig nicht gesehen hat, und es ist, als hätte man sich gestern erst aufgehört zu quatschen.

Das eigentliche Sightseeing Programm haben wir am nächsten Morgen gestartet. 
Da das Wetter unerwartet schön war, haben wir unseren "treiben lassen" Plan über Bord geworfen und sind zum Hafen, der Lieblingsmann wollte unbedingt eine Hafenrundfahrt machen.
Hat auch geklappt inklusive Abstecher in die Speicherstadt.





Hinterher, ganz Touri erstmal direkt an den Anlegestellen gegessen. War ok, aber wenns anders geht hat man nix verpasst ;)

 Danach sind wir durch den alten Elbtunnel gelaufen, die Kinder fanden den Aufzug sehr beeindruckend, und dass da Autos reindürfen erst....




Mein Reiseführer hatte als Fotospot die andere Seite des Hafens angegeben, und schaut mal was wir für ein Glück wir hatten...

mit Regenbogen...






Im Anschluss sind wir durch die Stadt gestreift, am Michel vorbei, Jungfernstieg, St Pauli, was man halt so gesehen haben muss wenn man das erste Mal in HH ist.


Am nächsten Tag waren wir früher dran, und haben noch einen P&R Parkplatz bekommen.
Heute wollten wir die Speicherstadt erkunden. Irgendwie haben wir es geschafft, die gefühlt 100Mal zu umkreisen, bis wir endlich über die Brücken gegangen sind ;)



Außerdem haben wir einen kurzen Stopp im Gewürzmuseum eingelegt (wer gerne schnuppert, und Gewürze ausprobiert ist hier richtig, mir hat so gut gefallen, dass ich glatt das Fotografieren vergessen habe),waren in den Hamburg Dungeons (war ok, aber London fand ich besser) und zum Abschluss in der Miniaturwelt. (Die war wirklich richtig toll. Soo viel Liebe zum Detail bestimmt haben wir Millionen Sachen nicht gesehen, da kann man auf jeden Fall öfter hingehen)




 Arme Pippi, hat jetzt direkt hinterm Haus eine Bahnstrecke ;)




Unser Tipp:
1. Tickets vorher buchen, dann ist die Wartezeit kürzer.
2. Entweder früh morgens oder relativ spät am Nachmittag gehen. Wir hatten 16:00 Uhr als Startzeit, als wir gekommen sind war es ziemlich eng. Ab 17:00 Uhr wurde es wesentlich besser)

Schön wars, kurz wars, das shoppen kam viel zu kurz und es besteht auf jeden Fall Wiederholungsbedarf ;)

Ach ja, fürs Protokoll: Dies ist kein Werbepost, sondern "nur" mein Reisebericht. :)
 #unterwegsmitteenies #unterwegsmitkindern










verlinkt bei :
* Urlaubslinkparty
*Mittwochs mag ich

Dienstag, 28. November 2017

Bujo-Liebe

Hallo meine Lieben,

habt ihr schon einen Kalender fürs nächste Jahr? Nicht? Dann kann ich euch ein Bullet journal  wärmstens empfehlen. Ich liebe es. Auf Instagram zeige ich öfter mal die eine oder andere Seite, aber auch hier im Blog habe ich schon ein oder zwei Mal darüber geschrieben..

Im Moment plane ich gerade mein Bullet journal für das nächste Jahr. Das Tolle am BuJo ist, dass man es immer individuell anpassen kann.

Sah meine Einteilung am Anfang des Jahres noch so aus






teile ich die Wochen jetzt so ein.




Wenn  ihr mal bei Pinterest schaut gibt es unendlich viele Ideen, was man so alles in sein BuJo schreiben kann. 

Hier mal meine Plan fürs kommende Jahr.






Während mein BuJo am Anfang vor allem Terminplan war, ist es jetzt auch Tagebuch, Notizbuch und Blog Planer,  deshalb brauch ich im nächsten Jahr auch drei Teilbereiche, nach Wochen sortiert macht einfach nicht immer Sinn.
  

Einige fügen einen PutzPlan ein, das werde ich nicht machen, das stresst mich nur. ;)
Was auf jeden Fall wieder reinkommt, ist mein Habbittracker. Ich fand es unendlich praktisch zu wissen, wann  man das letzte Mal die Zahnbürsten gewechselt hat, oder wann die Betten frisch bezogen wurden.

Auch meine Bücher und Movie Liste mag ich sehr. Ich hätte nicht gedacht, dass ich sooo wenige neue Filme in einem Jahr sehe,dafür muss meine Bücherliste im nächsten Jahr wohl größer werden.




Und wie gesagt, das ist eben das Tolle am Bullet journal, im Gegensatz zu einem Kalender, kann man immer alles individuell anpassen. Und benutzen kann man eigentlich jede Art Heft...

Also ran an die Notizhefte ;)

*EDIT: Bei Kati von Mamalü könnt ihr bis 03.12. eine Grundausstattung fürs "Bullet journaling" gewinnen, also schaut schnell vorbei ;)*











verlinkt bei:

*HoTHandmade on Tuesday


Freitag, 24. November 2017

Vor-Freude

Hallo meine Lieben,

oh ich freu mich, nur noch ein paar Tage, dann geht sie endlich los, die Weihnachtszeit...

Die ersten Vorboten sind schon da :)
Zum Beispiel mein Adventskalender, den ich mit meinen Nähfeen immer austausche (jeder fertigt 24 Mal dasselbe, dann wird es an die Orgafee geschickt, die packt um und man bekommt ein Paket mit 24 Kleinigkeiten)




Dann kam mein Paket vom #wgwk2017 hier an.




Vielen Dank liebe Frau Radau ich freu mich schon aufs Wellnessen. Und auch 1000 Dank, dass Du alles Lavendelhaltige raus genommen hast ;) Schon irgendwie komisch, bereits in der 4. Generation können wir den Lavendelduft nicht ausstehen... Meine Oma, Mama, ich und auch das Töchterchen bekommen beim Geruch sofort Kopfschmerzen und ein flaues Gefühl im Magen...

Wie von der Wanderkiste gedacht, werde ich einen Teil weiterschenken aber ein bisschen was werde ich auch behalten, weshalb ich euch auch kein detailliertes Foto zeigen kann. Wer den genauen Inhalt erspähen will, muss bei Frau Radau vorbei schauen.

Außerdem haben sich die ersten Pakete auf die Reise gemacht. Seit meine Kinder in den Kindergarten gehen packt jeder ein Paket für den "Weihnachtspäckchenkonvoi" und ich freue mich, dass sie, obwohl sie schon größer sind, an dieser Tradition festhalten wollen.

Zu guter Letzt hat sich sogar schon das Geschenk für unseren Neffen  auf die Reise gemacht. Ich bin dieses Jahr echt gut im Zeitplan ;)






Ihr seht es weihnachtet im Hause Stark und bei euch?
Seid ihr schon in Weihnachtsstimmung? Egal ob ihr noch Inspiration braucht, oder schon Weihnachtslieder schmettert, schaut auf jeden Fall ab 01.12 bei unserem Weihnachtsbingo vorbei.




Es wird wieder viel Inspiration für Geschenke, Kochen und Basteln geben.










verlinkt bei:
*Freutag
*Weihnachtszauber

Dienstag, 21. November 2017

Babygeschenke

Hallo meine Lieben,

dieses Jahr durfte ich einige Babygeschenke basteln, diese konntet ihr zwar bei Instagram sehen, auf den Blog haben sie es aber bisher nicht geschafft. Das soll sich heute ändern. Also gibt es heute die geballte Ladung "Zucker"

Einmal habe ich einen Body gepimpt...



Und diverse Kissen durfte ich auch nähen und verzieren:







Und Sandra hat ein paar Schuhe gezaubert:



Die Eckdaten:
Schnitt Kissen: mein Kopfkino
Stickdateien: Boot Lollipops vor Breakfast
                   Schmetterling: ginihouse
                   Herz: MaBelie
Krabbelschuhe hat Sandra genäht *klick*
Plottdatei Body: Mialoma (freebie)



verlinkt bei:
*Herzensangelegenheit